Tierheim Langenberg
Tierheim Langenberg

Tiervermittlung

Am stressigsten aller Tage des Jahres, zum Morgen des Tierheimfestes,

stand plötzlich eine kleine Katzentransportbox vor dem

Tierheimtor.

Darin befanden sich 2 Hunde, Pinschermischlinge, ein kleiner Junge und ein

kleines Mädchen.

Der schlimmste Tag, um sich seiner Tiere zu entledigen - niemand hat

wirklich Zeit, Hektik, Lautstärke, fremde Geräusche und Gerüche,

fremde Umgebung, fremde Menschen...

Astrid und Achim (von uns so getauft) fanden das auch richtig doof.

Am nächsten Tag wurden die beiden Kleinen dann schon

etwas zutraulicher, Astrid sah aus als hätte sie einen Ball verschluckt -

also hochträchtig.

Am 31.08. dann hat sie mal auf die Schnelle mit absoluter Ignoranz

ihren "Helfern" gegenüber 5 Welpen auf die Welt gebracht -

Achim musste natürlich ausgesiedelt werden, die

Mama brauchte ihre Ruhe.

Mitten im Tierheimalltag kümmert sich Astrid nun hingebungsvoll und

vorbildlich um ihre kleinen Mäuse, wird von uns gehätschelt,

gut versorgt und gefüttert und darf ohne Streß und Fummelei

für ihre Jungen sorgen.

Die 3 Mädchen und 2 Jungs sind proper und in sicherer Geborgenheit,

und wir glauben, daß es Astrid letzten Endes gar nicht

so schlecht getroffen hat - hier wird sie in Ruhe gelassen und

findet endlich Sicherheit.  

Liebe Tierfreunde,

für unsere vermittelbaren Vierbeiner schauen Sie sich bitte

speziell bei "Hunde", "Katzen" und "Kleintiere" um.

Hier stellen wir Ihnen Tiere vor, die derzeit nicht in der Vermittlung

sind und für die wir Patenschaften suchen.

 

Einige unserer Tiere, wie hier Labrador OTTFRIED, sind aufgrund gewisser Verhaltensprobleme schwer vermittelbar.

Für diese (mehrfach verhaltensauffällig gewordenen) Hunde suchen wir Paten, die bereit sind, speziell für den jeweiligen Patenhund aufzukommen, sei es in Form einer monatlichen finanziellen Zuwendung oder in Form einer Futter- oder Sachspende mit regelmäßigem Charakter. Ottfried z.B. freut sich immer über Naturkauartikel, an denen er recht lange zu tun hat, seien es Markknochen, Schinkenknochen oder Hühnerkarkassen und dergleichen ... bitte sprechen Sie uns an, sollten Sie an einer Patenschaft für eines unserer Tiere interessiert sein.

Pitti lebt nun schon das zweite Mal im Tierheim, zum derzeitigen Zeitpunkt gilt sie als nicht vermittelbar. Die Zusammenführung mit fremden Personen ist sehr schwierig, so daß wir für Pitti keine Gassigänger-Paten suchen, sondern Menschen, die sich rein finanziell an Pittis Aufenthalt beteiligen wollen und auf diese Art zu ihrem Lebensunterhalt beitragen möchten. Pitti ist 5 Jahre jung und wird uns sicherlich noch eine ganze Zeit lang erhalten bleiben. Worüber sich Pitti auch freut, sind feste Hundekauartikel oder auch einmal ein neuer Spielball, der einiges aushalten kann. 

Dämon sucht Paten, die auch

Spaziergänge mit ihm unternehmen können - bei

gegenseitiger Sympathie,

versteht sich.

Der kleine, sehr eigene Mann ist schon lange bei uns und freut sich nicht über jedem fremden Menschen. Jedoch

spielt er sehr gerne und 

mag vor allem etwas

robuste Spielzeuge, die nicht gleich kaputt gehen.

Hier finden Sie uns

Tierschutzverein

Hohenstein-Ernstthal e.V.
Am Fichtenthal 16
09337 Callenberg

Tel.: 03723 - 48 124

Öffnungszeiten:

Montag und Donnerstag:

geschlossen

Dienstag, Mittwoch, Freitag,

Samstag und Sonntag:

14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet

 

Geöffnet auch an allen Feiertagen von 14.00 - 17.00

Spendenkonto :

 

Sparkasse Chemnitz

IBAN: DE60 8705 0000

             360 300 1000

 

Bitte bei Überweisung möglichst

Namen und Adresse angeben,

damit wir Ihnen eine

Spendenbestätigung zusenden

können!

 

Jeder Betrag hilft!

Vielen Dank!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein Hohenstein-Ernstthal e.V.